Energieaudit

EDL-G konformer Energieaudit nach DIN EN 16247-1

Durch ein Energieaudit lassen sich die wesentlichen Energieflüsse eines Unternehmens offenlegen und Energieeffizienzpotenziale identifizieren. Nutzen Sie dieses Instrument zur Steigerung der Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen.
Seit 2015 gilt für große und verbundene Unternehmen eine gesetzliche Pflicht zur Durchführung eines Energieaudits. Ein Energieaudit ist jedoch nicht nur eine Bürde, er bietet auch Vorteile. Unternehmen können die gesetzlichen Vorgaben für den Spitzenausgleich (§55 Energiesteuergesetz und §10 Stromsteuergesetz) und die besondere Ausgleichsregelung im Rahmen des EEG (§§ 63 ff. EEG 2014) durch ein Energieaudit erfüllen. Auch kann ein Audit als Vorstufe für die Einführung eines komplexeren Energiemanagementsystems genutzt werden. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ist ein Energieaudit über das BAFA Programm Energieberatung Mittelstand mit bis zu 6.000 € förderfähig.

Ihre Vorteile:

  • Strukturierte Analyse der Energieflüsse und Energieverbräuche in Ihrem Unternehmen nach DIN 16247-1
  • Überblick wo und wieviel Energie eingespart werden kann
  • Konkrete Maßnahmenempfehlungen zur Steigerung der Effizienz mit Bewertung der Wirtschaftlichkeit einzelner Maßnahmen
  • Überblick über passende Förderprogramme für die Maßnahmenumsetzung

Was kostet ein Energieaudit?

Im Gegensatz zur Energieberatung, bei welcher der Fokus auch lediglich auf bestimmte Anlagenbereiche gelegt werden kann, sind der Umfang und die zu analysierenden Bereiche bei einem Energieaudit entsprechend DIN 16247-1 streng definiert. Die Kosten für einen Energieaudit hängen deshalb sehr stark von der Größe des zu betrachtenden Unternehmens, der Anzahl der Standorte sowie des Umfangs der Anlagentechnik ab. Das nachfolgende Kostenbeispiele dienen deshalb lediglich zur Orientierung.
  • Audit Produktionsstandort
    7.000 €
  • Audit Verwaltungsgebäude
    2.000 €
  • Audit Filiale
    500 €
Alle angegebenen Preise verstehen sich als Netto-Preise
Kontakt für Energieaudit Matthias Gottinger
Sie haben Fragen? Rufen Sie mich an.
Matthias Gottinger
+49 89-2000 510 70

Haben Sie Fragen zu einem Energieaudit?

Nutzen Sie unser Kontaktformular und fordern Sie weiterführende Informationen zum Energieaudit und zu weiteren Leistungen an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns umgehend bei Ihnen melden.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Antworten auf die häufigsten Fragen

Unser Unternehmen wächst stark und wir werden noch in diesem Jahr mehr als 250 Mitarbeiter haben. Müssen wir noch in diesem Jahr einen Energieaudit durchführen?
Nein. Ein Unternehmen verliert den KMU Status erst wenn es das zweite Jahr in Folge die KMU Kriterien überschreitet. Erst ab diesem Zeitpunkt liegt entsprechend des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) eine Auditpflicht vor. Wir raten Ihnen jedoch den Energieaudit noch im Letzten Jahr vor Wegfall des KMU Status durchzuführen. Solange Sie noch als KMU eingestuft sind erhalten Sie vom BAFA Energieberatung Mittelstand über 6.000 € Förderzuschuss, welcher auch für einen Energieaudit genutzt werden darf.
Was ist der Unterschied zwischen einer Energieberatung und einem Energieaudit?

Die Energieberatung ist an die DIN 16247-1 angelehnt, der Auftraggeber hat jedoch die freie Wahl auf welche Anlagenbereiche oder Teilbereiche des Betriebes er die Energieberatung fokussiert. Bei einem Energieaudit dagegen sind sämtliche zu untersuchenden Bereiche nach der DIN 16247-1 streng vorgegeben.