Modul 2: Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

In diesem Modul steht die Nutzung bereitgestellter Wärme für Prozessabläufe im Fokus. Diese Wärme kommt aus Solarkollektoren, Wärmepumpen oder Biomasse-Anlagen und muss zu über 50 % für die Prozesse verwendet werden. 
Unter Prozessen versteht man die Herstellung, Weiterverarbeitung oder Veredelung von Produkten oder die Erbringung von Dienstleistungen. Die bereitgestellten Fördergelder des Moduls 2 können für den Ersatz oder die Neuanschaffung ebensolcher Anlagen genutzt werden.

Antragsverfahren

Darum müssen Sie sich nicht kümmern!
Wir übernehmen diesen bürokratischen Teil für Sie und sind während des gesamten Zeitraums bis hin zur Ausbezahlung der Fördermittel Ihr Ansprechpartner.

Bin ich überhaupt berechtigt die Fördergelder zu beantragen?

Gefördert werden: 

  • Kommunale Unternehmen
  • Freiberufliche Tätige
  • In- und ausländische gewerbliche Unternehmen und Contractoren.

Gegenstand der Förderung

Der Ersatz oder die Neuanschaffung von

  • Solarkollektoren
  • Biomasse-Anlagen
  • Wärmepumpen

Neben den Wärmeerzeugern auch

  • Wärmespeicher
  • Die Einbindung in vorhandene Prozesse
  • Mess- und Datenerfassungseinrichtungen

Förderung von Nebenkosten für

  • Machbarkeitsabschätzungen und Planungen
  • notwendige Baumaßnehmen (z.B. Fundamente oder Einhausungen)

Wieviel Geld bekommt man bei der Förderung?

Seitens der KfW werden zinsgünstige Kredite bis zu 25 Mio. € mit hoher Tilgungsrate angeboten. Falls Sie keinen Kredit benötigen, wird Ihnen vom Bundesamt für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein Investitionszuschuss zu gleichen Förderbedingungen zur Verfügung gestellt.

Die maximale Förderung ist auf 10 Mio. € pro Vorhaben begrenzt. Der Tilgungszuschuss/die Förderquote beträgt bis zu 45 % und für KMU bis zu 55 %.

Informieren Sie sich auch direkt beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und der KfW.

Was muss ich an euch zahlen?

Die Abwicklung und Betreuung übernimmt einer unserer erfahrenen und gelisteten Energieeffizienz-Experten. Die Abrechnung erfolgt auf Stundenbasis. Als Unternehmen mit Sitz in München konnten wir bisweilen viel Erfahrung in der Betreuung von Förderprogrammen sammeln. Somit konnten unsere Kunden zügig auf die Fördergelder für das Förderprogramm Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien zurückgreifen und diese übersteigen letztendlich die Beraterkosten deutlich.

Haben Sie Fragen zum Modul 2 - Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien?

Nutzen Sie unser Kontaktformular und fordern Sie weiterführende Informationen zum Modul 2 - Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Sicherheitscode
Aktualisieren Ungültige Eingabe